Anmelden
08.11.2021Juniorinnen U21A 7. Runde

Die Wizards zeigten Charakter

In der 7. Meisterschaftsrunde trafen die Juniorinnen U21 auf die RedAnts in Winterthur. Es war das erste Spiel des Doppelwochenendes.

Aufgrund eines unkonzentrierten Starts in die Partie lagen die Wizards nach einem Doppelschlag der Winterthurerinnen bereits nach zwei Minuten mit zwei Toren im Rückstand. In der zehnten Minute konnten die Winterthurerinnen sogar auf 3:0 erhöhen. Danach bekamen die Red Ants wegen eines Stockschlags eine zwei Minuten Strafe, die Bernerinnen konnten die Überzahl jedoch nicht ausnutzen.
Kurz darauf konnte Michelle Kunz (Assist: S. Liechti) den Anschlusstreffer erzielen und Mirjam Wyss (Assist: D. Misteli) verkürzte in der 17. Minute auf 3:2. Eine Minute später wurde auch gegen die Wizards eine zwei Minuten Strafe ausgesprochen, was die Red Ants allerdings nicht auszunutzen wussten. Stattdessen erzielte Chayenne Hofmann (Assist: D. Misteli) den Ausgleichstreffer. Somit endete das ereignisreiche erste Drittel mit 3:3.

Im zweiten Drittel erhöhten die Red Ants gleich in der 23. Minute auf 4:3. Die Wizards spielten mit viel Ballbesitzt, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. In diesem Drittel fielen daher keine weiteren Tore und das Drittel endete mit 4:3.

Der Beginn des dritten Drittels verlief eher ruhig. In der 48. Minute erhöhten die Winterthurerinnen auf 5:3. Nun hiess es für die Wizards: Charakter zeigen und die Partie wenden. Das gelang ihnen dann auch. Denn in der 50. Minute verkürzte Sophia Liechti (Assist: L. Hedinger) auf 5:4 und in der 53. Minute erzielte Mirjam Wyss (Assist: D. Misteli) den Ausgleichstreffer. Nur 16 Sekunden später erzielte Loana Gasche (Assist: L. Hedinger) den Führungstreffer für die Wizards. Jetzt konnten die Bernerinnen nicht mehr gestoppt werden. So krönte Dana Misteli ihre Leistung in der 57. Minute noch mit dem Treffer zum 5:7. Mit diesem Stand endete das Spiel dann auch.
Somit wurde die lange Fahrt nach Winterthur belohnt und drei Punkte konnten mit nach Hause genommen werden.