Anmelden
01.11.2021Juniorinnen U21A 5. Runde

Erfolgreiche Verteidigung der Tabellenführung

Nachdem die Tabellenführung letztes Wochenende von den Wizards übernommen wurde, wollte die U21A diese auf jeden Fall verteidigen. Sie starteten also am Samstag sehr konzentriert und motiviert in den ersten Match des Doppelwochenendes gegen Unihockey Basel Regio. 

 

Im ersten Drittel hatten die Wizards die Baslerinnen gut im Griff und konnten ihr Spiel spielen. So kam es, dass in der 13. Minute Anne Härtsch auf Assist von Lilou Hedinger, den Führungstreffer zum 1:0 erzielte. Nur 5 Minuten später in der 19. Minute bekam Anne Härtsch eine zwei Minuten Strafe wegen Stockschlags und so ging es dann in die Pause.

 

Das Powerplay der Baslerinnen zog sich weiter in das zweite Drittel jedoch ohne Erfolg, dafür konterte Chayenne Hofmann im Boxplay und schoss nach 37 Sekunden das 0:2. 5 Minuten später erhöhten die Wizards auf 0:3 durch ein unglückliches Eigentor der Basler Mannschaft. Das Spiel ging hin und her, der Goalie der Wizards Chantal Grundbacher glänzte mit hammer saves und bis zur Pause erzielte keine der beiden Teams weitere Tore.

 

Im 3. Drittel gab es bereits nach 48 Sekunden eine erneute zwei Minuten Strafe wegen einem Stockschlag von Loana Gasche. Jetzt machte Basel viel Druck, doch mit cleverness spielten die Wizards weiterhin ihr Spiel, so konnten die Gegnerinnen das Powerplay nicht ausnützen. Nach dem Boxplay schoss Chayenne Hofmann ihr zweites Goal und erhöhte auf 0:4. Basel gab sich noch nicht geschlagen und erzielte ihren ersten Treffer in der 45. Minute. Aber die Enttäuschung der Baslerinnen folgte kurze Zeit später. Schon nach 5 Minuten drückte Larissa Müller, auf einen Assist von Chayenne Hofmann, zum 1:5 ab. Basel musste jetzt alles unternehmen, um erfolgreich zu sein und nahm ein Time-out jedoch ohne Erfolg. Die Wizards blieben motiviert und schossen nach dem Time-Out weitere 2 Treffer. Die Torschützerinnen waren Laura Kunz und Dana Misteli auf Assits von Lilou Hedinger und Larisa Müller. Kurz darauf beendete der Schiri das Spiel mit dem Schlusspfiff. Die Wizards U21 holten die ersten 3 Punkte dieses Doppelwochenendes und gingen mit einem 1:7 und einem guten Gefühl nach Hause.